PV Solarmodule prüfen
PDF Druckbutton anzeigen? E-Mail

Defekte PV-Module auf dem Dach und Sie wissen es nicht?

 

Bei Stichprobenartiger Prüfung verschiedener Dächer mit PV-Modulen habe ich gesehen , dass bei einigen Dächern PV-Module defekte aufweisen, von denen der Betreiber nichts weiß. Die Defekte müssen sich nicht unmittelbar auf die Gesamtleistung der Anlage auswirken, ein Grund für Reklamation sind sie trotzdem. Die Defekte sind auch unabhängig vom Alter der Anlage.


Auch hier ist wieder der Vorteil der Thermografie zu sehen, man kann defekte Module schnell und zuverlässig orten, man "sieht" wo der Defekt ist und es muss nicht lang auf dem Dach herumgestiegen werden.

 

Wenn bestimmte Abstände und Neigungswinkel nicht überschritten werden, ist eine IR-Prüfung vom Boden aus möglich, gegebenenfalls vom Nachbarhaus. Etwas schwieriger wird es, wenn ein Steigwagen benötigt wird.


Lassen Sie schon bei Inbetriebnahme die Anlage mittels Thermografie prüfen und eine Kennlinienanalyse machen, dann haben Sie

1. die Gewissheit, dass die Anlage die spezifizierte Leistung bringt

2. eine Referenz für spätere Prüfungen.

 

Diese Prüfungen sollten Sie einmal im Jahr machen lassen.

Zu glauben "was kann da schon sein?" oder "die Anlage läuft doch" kann sich als teurer Irrtum erweisen..

 

PV-Anlagen Elektrik prüfen?

Kleine Anlagen bis ca 10kW sollten zumindest alle 4 Jahre vom Fachmann geprüft werden.

Gewerbliche Anlagen fallen unter die BGV A3, die fordert eine jährliche Überprüfung.

Man sollte seine Anlage auf alle Fälle vor Ablauf der Produktgarantie prüfen lassen, vor allem wenn die Montage "schnell" gehen musste.

 

Löscht die Feuerwehr mein Haus, wenn eine PV-Anlage drauf ist?

Antwort: Ja.

Die Berufsfeuerwehr München hat einige Broschüren zu dem Thema zusammengestellt.

Zu finden sind sie hier

 

Aus aktuellem Anlass einige Hinweise:


Bei Versprechungen wie "mit Thermografie kann die exakte Leistung festgestellt werden.." sollten Sie vorsichtig sein.

Mittels Thermografie kann keine Leistungsbewertung gemacht werden. Man sieht lediglich ob defekte Module vorhanden sind.
Ob die Anlage ihre spezifizierte Leistung bringt lässt sich nur zuverlässig mittels einer Kennlinien-Messung feststellen.

 

Die "Überflieger" sind wohl bei großen Freiflächenanlagen sinnvoll, sie haben aber ihre physikalischen Grenzen, gegeben durch Objektiv und Sensor, bei einem Abstand von ca. 60- 100m ist es fraglich, ob alle Fehler entdeckt werden.

Die Überprüfung der Leistung bzw. Elektrik ist damit noch nicht erledigt! Dafür dürfen Sie wieder extra zahlen..

 

Aussagen wie

"..Nur mittels Hubschrauber kann der exakte Winkel eingehalten werden.." 

"..für die Beweissicherheit muss die ganze Anlage auf einem Bild erfasst werden.."

"..erkenne Stecknadelgroße Fehler.."

"..Ich habe eine Flir für 70.000€, andere Kameras taugen nichts.." sind einfach unseriös!

 

Auch kann per Überflug nicht auf die Qualität der Installation geschlossen werden, dies ist nur durch Prüfung der kompletten Anlage bzw. mittels eines Gutachtens möglich!

 

Ich hab doch 25 Jahre Garantie auf meine PV-Anlage...

Das stimmt so leider nicht. Es gilt zu Unterscheiden zwischen Leistungsgarantie und Produktgarantie/Gewährleistung.       

  • Die 10-25 jährige Leistungsgarantie ist eine rein freiwillige Herstellergarantie und hilft nicht viel, weil Sie in der Beweispflicht für den Leistungsverlust sind.        
  • Die 2-5 jährige Produktgarantie/Gewährleistung

 

Beide Garantien haben nichts miteinander zu tun!


Stellen Sie nach Ablauf der Produktgarantie fest, dass die Leistung nicht mehr passt und es liegt an einem defekten Modul, so haben Sie keinen Anspruch auf kostenlosen Austausch!
Deshalb sollten Sie Ihre Anlage noch innerhalb der Produktgarantie prüfen lassen.

 

Hinweis für PV-Anlagenerrichter:

Ich bin Eingetragener Installateur bei den Bayernwerken (Berechtigung zum Netzanschluss).

Wenn Sie hier Hilfe brauchen bin gerne bereit zu helfen. Tel. 0991/24936



Es ist folgende Frage aufgetaucht:

Glas lässt doch keine IR-Strahlung durch. Wie kann dann die Thermografie bei Solarmodulen funktionieren?

 

Antwort:

Es ist richtig, das Glas keine IR-Strahlung durchlässt. Das Glas über den Solarzellen liegt jedoch auf diesen auf, so dass sich das Glas erwärmt und die darunterliegenden Muster abbildet. Das Beispiel mit der Kerze im Glas verdeutlicht dies. Links kann man keine Wärmestrahlung der Kerze messen. Auf dem rechten Bild wird jedoch der Glasrand durch die Kerze erwärmt, somit strahlt das Glas die Wärme selbst ab.

 

(Zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken)


Glas1Kerze im GlasGlas2Kerze im Glas
HM1PV-Anlage vor SanierungHM2PV-Anlage nach Sanierung
off1Defekte PV-Anlageoff2PV-Anlage nach Sanierung
znieder1Defekte PV-Anlage


 
                                          
                                        
                                      
                                    
                                  
                                
                            
                      
                  
 
free pokerfree poker

pv-modul2

Bayernwerk